Casual dating niedersachsen Frau treffen islam

Anzumerken ist, da die Frau das Recht auf Beibehaltung des Mdchennamens nach der Heirat hat. al-mahr) ist keinesfalls mit einem Brautpreis gleichzusetzen, mit dem die Frau sozusagen erkauft wrde.

Sie wird nicht dem Vater der Braut, sondern der Braut selbst gegeben.

Die Grnde hierfr sind sicherlich vielfltig und oft auch sehr persnlich. Der Koran erwhnt an einigen Stellen das Verhltnis zwischen Eltern und Kindern und hebt die besondere Mhe der Mutter hervor, z. Welche groe Bedeutung der Frau als Mutter zukommt, zeigt auch ein Ausspruch des Propheten Muhammad (s).

Doch was bewegt eine "moderne, europische Frau" dazu, sich einen Lebensweg zu whlen, der ihr angeblich Unterdrckung und Demtigung beschert? Sie informieren sachgerecht und kurz ber das Thema "Frau im Islam" und sind eine Ergnzung zu der im Jahr 1994 zum ersten Mal erschienenen Broschre "25 Fragen zum Islam", in der allgemeine Fragen zum Islam behandelt werden. Darf eine muslimische Frau einen Nichtmuslim heiraten? Wie ist die Erlaubnis zur Mehrehe im Islam zu verstehen? Warum kann eine muslimische Frau nicht mehrere Mnner heiraten? Auf die Frage, wer es am meisten verdiene, gut behandelt zu werden, antwortete er dreimal "deine Mutter" und erst danach "dein Vater, dann deine nchsten Verwandten." Die religisen Pflichten, die beide Geschlechter vor Gott zu erfllen haben - wie Gebet, Fasten, Armenabgabe oder Pilgerfahrt -, obliegen Frau und Mann gleichermaen. whrend der Regelblutung und im Wochenbett vom Gebet und Fasten befreit.

Zur intensiven Beschftigung mit dem Thema "Frau im Islam" verweisen wir auf die Literaturliste am Ende dieser Broschre. Die Frau erfhrt jedoch einige Erleichterungen in der Ausbung des Gebets und des Fastens. Das auf diese Weise versumte Fasten mu sie zu einem spteren Zeitpunkt nachholen, die Gebete jedoch nicht.

Fr Anregungen und Verbesserungsvorschlge unserer Leser sind wir jederzeit offen und dankbar. Wie sieht die Aufgabenverteilung von Mann und Frau in der Familie aus? Welche Rolle kommt einer muslimischen Frau als Mutter zu? Gelten die religisen Pflichten des Islam auch fr die Frau? Kann eine muslimische Frau ihren Ehemann selbst auswhlen? Der Islam gibt der Frau bei der Eheschlieung das Recht, selbst entscheiden zu knnen, wann und wen sie heiratet.

Welche Gltigkeit hat die Zeugenaussage der Frau im islamischen Recht? Bestrafung im Jenseits nicht vom Geschlecht abhngig ist. Innerhalb der Ehe sind Frau und Mann bezglich ihrer Rechte und Pflichten in den Bereichen gleichgestellt, in denen sie von Natur aus gleich sind, Unterschiede gibt es da, wo Verschiedenheiten vorhanden sind.

Im Koran wird an vielen Stellen betont, da die Belohnung bzw. in Sure 3, Vers 195: "Seht, Ich lasse kein Werk der Wirkenden unter euch verlorengehen, sei es von Mann oder Frau; die einen von euch sind von den anderen." Auch gilt z. die Pflicht, Wissen zu erlangen, fr beide Geschlechter gleichermaen.Deshalb ist es wichtig klarzustellen, da unter dem Kopftuch durchaus selbstbewute, denkende Frauen stecken, die ein Recht darauf haben, ernstgenommen zu werden. Die Frau ist die Person, welche die Kinder empfngt, in sich trgt, gebiert, stillt und erzieht; sie trgt die Hauptverantwortung fr das Wohl der Kinder. Allerdings bedeutet das keineswegs, da die Erziehung der Kinder ausschlielich der Frau berlassen bleiben soll, genausowenig wie sie ihren Mann in seiner Aufgabe als Familienoberhaupt auf sich alleine gestellt lassen darf. Vor allem in den ersten Jahren ist die Mutter die Hauptbezugsperson fr das Kind.Und dies umso mehr, wenn man bedenkt, da in den letzten Jahren immer mehr deutsche Frauen zum Islam bergetreten sind. Durch das auch im Koran empfohlene Stillen (3) entsteht eine enge Beziehung. Der Islam geht sogar so weit, da die (geschiedene) Mutter fr das Stillen der Kinder von ihrem Ehemann eine finanzielle Entschdigung verlangen kann (Koran 65:6).Die praktische Umsetzung dieser Forderung von seiten des Mannes wird sich wohl als uerst schwierig erweisen (Koran 9).Dies hngt jedoch auch weitgehend von der Persnlichkeit des Mannes und der Frau(en) ab. Wenn sie sich jedoch von ihrer Natur entfernen, kommt dies einer Gleichmachung nahe. Aber in ihrer Beziehung zueinander sind die jeweiligen Rechte des einzelnen unterschiedlich, wie ja auch Mann und Frau von Natur aus unterschiedlich sind.